Mobilität mit Zukunft

In Zukunft wird die Einwohnerzahl unserer attraktiven Gemeinden am See weiter ansteigen. Zudem wächst unser aller Bedürfnis nach mehr Mobilität und Lebensqualität. Unsere drei Gemeinden, der Kanton, der Bund und die Verkehrsträger arbeiten deshalb schon heute an Konzepten, um Verkehrs-, Lebens- und Arbeitsräume in Einklang zu bringen für die Menschen, die hier wohnen und arbeiten. Nur gemeinsam vorwärts denken bringt uns voran.

Wichtige Grundfragen klären

Wie gestalten wir unseren Lebensraum in den kommenden Jahren? Wie berücksichtigen wir die Bedürfnisse unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger? Und wie schaffen wir Mobilität mit Lebensqualität? Diese Fragen stehen im Zentrum des Verkehrskonzepts «mobil am See». Denn die Region Rorschach mit den Gemeinden Goldach, Rorschach und Rorschacherberg ist zusammengewachsen und bildet schon heute eine «Stadt am See» mit rund 25'000 Einwohnern. Das Bevölkerungswachstum sowie die zunehmende Trennung von Wohn- und Arbeitsort führen zu einer zunehmenden Mobilität. Diese Entwicklung stellt hohe Anforderungen an die zukünftige raumplanerische und verkehrstechnische Entwicklung unserer Region.

Eine umfassende Sichtweise

Für diese Herausforderung soll das ganzheitliche Verkehrskonzept «mobil am See» Lösungen aufzeigen. Als gemeinsames Projekt der Region Rorschach will «mobil am See» die Lebensqualität für die Zukunft sichern und stärken, in enger Zusammenarbeit mit Bund, Kanton und den verschiedenen Verkehrsträgern. Für Einwohnerinnen, Einwohner und Gäste will «mobil am See» im öffentlichen und privaten Verkehr optimale Voraussetzungen schaffen.

Thomas Müller, Stadtpräsident Rorschach; Beat Hirs, Gemeindepräsident Rorschacherberg; Thomas Würth, Gemeindepräsident Goldach

Ausbau des öffentlichen Verkehrs

In den letzten Jahren wurde der öffentliche Verkehr wesentlich ausgebaut. Trotz der dadurch erreichten positiven Effekte müssen auch im Strassenbau Anpassungen vorgenommen werden, die dazu beitragen, die Wohn- und Arbeitsqualität in der Region nachhaltig zu steigern.

Lösungsfindung im Dialog

Wir stehen am Anfang eines wichtigen Prozesses. Gemeinsam mit Ihnen, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, werden wir diese Ziele erreichen. Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen unsere Massnahmen und Projekte kurz vor. Natürlich werden Sie in den kommenden Jahren immer wieder die Möglichkeit haben, «mobil am See» aktiv mitzugestalten.

Gerne erläutern wir Ihnen das Verkehrskonzept an der Messe am Berg vom 15. – 17. November in der Mehrzweckhalle Rorschacherberg in einem persönlichen Gespräch. Nutzen Sie die Gelegenheit, um mit den Gemeindebehörden die zukünftigen Lösungen für die wachsende Mobilität zu diskutieren.